Verstopfte Regenabläufe verursachen überflutete Straße

Datum: 4. Januar 2018 
Alarmzeit: 19:44 Uhr 
Dauer: 2 Stunden 
Art: Technische Hilfe Unwetter 
Einsatzort: Am Engenberg 
Fahrzeuge: LF 10/6, GW-L2, LF 16-TS – KatS 


Einsatzbericht:

Bedingt durch stark andauernde Regenfälle, wurde der Löschbezirk Gersweiler mit dem Stichwort „Erkundung Hilfeleistung, Hang droht abzurutschen“ Am Engenberg alarmiert. Bei Ankunft an der Einsatzstelle, erfolgte eine Einweisung durch den 1/11/1(BF), der zuvor bereits eine Erkundung durchgeführt hatte. Durch die starken Regenmassen, die vom Engenberg durch einen Bachlauf in zwei Wasser Auffangbecken gelangen, wurden Äste und Blätter mitgeschwemmt, die für eine Verstopfung der in den Becken befindlichen Rechen sorgte, was zu einem Überlauf und somit einer Verschmutzung und überfluteten Straße führte. Da auch die in den Straßenrinnen befindlichen Abläufe verstopft wurden, lief das Wasser bis unter die Gersweiler Brücke, wo es sich anstaute.
Durch den Löschbezirk Gersweiler wurden die beiden Auffangbecken von den angeschlämmten Ästen und Blätter gereinigt, sowie anschließend die Ablaufsiebe zum besseren Wasserablauf entfernt. Gereinigt wurden weiter die Schmutzauffangkästen der Straßenabläufe, sowie die im Bereich unter der Brücke, was zu einem Wasserablauf führte. Anschließend wurde die Fahrbahn mit Besen und unter der Brücke mittels Druckschlauch „C“ bis zum Eintreffen der Kehrmaschine grob gereinigt. Bis zum Ablauf der Wassermassen unter der Brücke, wurde die Fahrbahn in Zusammenarbeit mit der Polizei für den Fahrzeugverkehr komplett gesperrt. Während zwei Fahrzeuge zur Bereitschaft in das Gerätehaus einrückten, war der Einsatz am Engenberg gegen 21:45 Uhr beendet. Die Bereitschaft wurde schließlich um 22:00 Uhr aufgehoben.