Brand in der Speisegaststätte Schnitzelhaus, Anwohner ohne Strom

Datum: 20. Dezember 2018 
Alarmzeit: 21:00 Uhr 
Dauer: 4 Stunden 5 Minuten 
Art: Brand 3 
Fahrzeuge: LF 10/6, MTF, GW-L2, LF 16-TS – KatS 


Einsatzbericht:

Am 20. Dezember wurde gegen 21:00 Uhr der Löschbezirk Gersweiler, sowie die Berufsfeuerwehr mit dem Stichwort „Brand 3 Gaststätte zum Turnerheim Ottenhausen Verpuffung in Küche“ alarmiert. Eine erste Erkundung an der Einsatzstelle ergab, dass es in der Küche der Gaststätte zu einer Verpuffung gekommen war. Auslöser der Verpuffung war wohl der Brand einer Fritteuse, wobei die entstandene Hitze durch einen Absaugungsschacht bis unter das Dach zu einem Ventilator gelangte. Noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr, wurden durch den Betreiber der Gaststätte Feuerlöscher in dem Schacht abgeschossen, so dass weite Teile des Feuers gelöscht werden konnten. Eine weitere Brandbekämpfung gestaltete sich schwierig, da ein direktes Erreichen des Heizungs- bzw. Lüftungsraumes erst möglich war, nachdem zwei Türschlösser gezogen waren. Erst hiernach konnten erforderliche Leiterteile über einen Flur, einen Treppenaufgang durch die Turnhalle und schließlich über die Bühne am eigentlichen Brandherd eingesetzt werden. Hier stellte sich heraus, dass es zum Brand des Ventilators gekommen war. Nachdem dieser abgelöscht war, wurde er demontiert und durch eine abgedeckte Dachöffnung von der Drehleiter aus nach unten gebracht. Zum gefahrlosen Drehleitereinsatz musste die Oberleitung durch die Stadtwerke Saarbrücken stromlos geschaltet werden, weshalb Anwohner der Hauptstraße und Teile der Straße am Ottenhausener Berg ohne Strom waren. Bedingt durch den Stromausfall, wurde die gesamte Einsatzstelle im Haus ausgeleuchtet, auch wurden Belüftungsmaßnahmen durchgeführt. Für die Dauer des Einsatzes musste die Hauptstraße von der Einmündung Blumenstraße bis zum Kreuzungsbereich Am Ottenhausener Berg komplett gesperrt werden. Bis schließlich das letzte Fahrzeug wieder einsatzbereit im Gerätehaus stand, waren vier Stunden vergangen. Mittlerweile einen Tag nach dem Einsatz, haben die Betreiber der Gaststätte die Küche und sämtliche Räume gründlich gereinigt und gegenüber der Feuerwehr mitgeteilt, dass die Gaststätte zwar wieder geöffnet ist, jedoch bis Anfang Januar keine Speisen angeboten werden können. „Veröffentlichung der Fotos mit Genehmigung“ (Rafael Mailänder, Pressesprecher FF RV SB)